Donate  |   Contact

Please support Dharma Seed with a 2022 year-end gift.

Your donations allow us to offer these teachings online to all.


The greatest gift is the
gift of the teachings
 
Yuka Nakamura's Dharma Talks
Yuka Nakamura
Yuka Nakamura has practiced Buddhist meditation since 1993 in the Theravada, Dzogchen and Zen traditions, and has been trained as a teacher by Fred von Allmen. Living in Switzerland, she teaches meditation and Mindfulness-Based Stress Reduction.
2022-02-18 Die Khandhas und Nicht-Selbst 62:14
Obwohl wir normalerweise von der Existenz eines festen, unabhängigen Selbst ausgehen, lässt sich ein solches nicht finden. Diese Illusion entsteht durch das Anhaften an den fünf Khandhas (Daseinsgruppen), die Identifikation mit dem Körper, den Gefühlstönungen, der Wahrnehmung, den Willensregungen und dem Bewusstsein als 'ich', 'mein' oder 'mein Selbst'. Indem wir erkennen, wie das Selbst geschaffen wird, werden wir frei von einer fixierten Identität.
Seminarhaus Engl
2022-02-17 Einführung in die Leerheit 60:49
Einsicht in die Leerheit aller Phänomene zu entwickeln ist zentral in der Dharmapraxis. Sie bedeutet, die Täuschung einer festen, unabhängigen Selbstexistenz zu durchschauen. Im Vortrag werden Beispiele von Leerheit besprochen, die aufzeigen, dass damit die Abhängigkeit von Bedingungen, von Teilen oder vom wahrnehmenden Geist gemeint ist. Die Einsicht ermöglicht einen mittleren Weg zwischen Nihilismus und Eternalismus und eine freiere, spielerischere Haltung zum Leben.
Seminarhaus Engl
2021-12-11 Dem Herzgeist Sorge tragen 52:52
Unser Geist kann unser bester Freund oder unser schlimmster Feind sein - je nachdem, ob wir ihn auf das Heilsame oder Unheilsame ausrichten. Dharmapraxis bedeutet, das Heilsame zu kultivieren und zu stärken - wir kultivieren ethisches Verhalten, heilsame Geistesfaktoren und Weisheit. Dadurch säen wir die Samen des Glücks und des inneren Friedens.
Karunahaus
2021-12-10 Körperachtsamkeit - ein weites und reiches Praxisfeld 55:59
Die Praxis der Körperachtsamkeit ist das Fundament der Achtsamkeitspraxis. Den Körper achtsam wahrzunehmen und zu erforschen ermöglicht uns einen anderen Zugang und eine andere, gelöstere Beziehung zum Körper als unsere normale, objektivierende Sicht des Körpers. Dies ist der Boden für die Kultivierung von Achtsamkeit, von Sammlung und von Einsicht in die wahre Natur des Körpers.
Karunahaus
2021-02-21 Mudita - The Joyful Heart 50:41
Mudita means appreciative or sympathetic joy and is the third of the four Brahmaviharas, the boundless qualities of the heart and mind. It stands for our ability to appreciate and delight in what is good and beautiful in our own being and in the world. It inspires and uplifts the heart and purifies it from unwholesome states.
Bodhi College
2021-02-14 Bedingtes Entstehen Schlussvortrag 12:05
Dies ist der letzte von vier Vorträgen zu Bedingtem Entstehen und der Schlussvortrag des Retreats.
Zentrum Freier Buddhismus Essen
2021-02-14 Bedingtes Entstehen 3 34:46
Dies ist der dritte von vier Vorträgen zu Bedingtem Entstehen und behandelt die Glieder Werden, Geburt, Alter, Krankheit und Tod. Was meinen wir damit und wie manifestieren sie sich in unserem Erleben?
Zentrum Freier Buddhismus Essen
2021-02-13 Bedingtes Entstehen Teil 2 40:02
Dies ist der zweite von vier Vorträgen zu Bedingtem Entstehen und behandelt die Glieder Sechs Sinne, Kontakt, Gefühlstönung, Verlangen und Anhaftung. Was meinen wir damit und wie manifestieren sie sich in unserem Erleben?
Zentrum Freier Buddhismus Essen
2021-02-12 Bedingtes Entstehen Teil 1 29:04
Dieser Vortrag ist der erste von vier Vorträgen zum Bedingten Enstehen und geht auf die Glieder Unwissenheit, Bildekräfte, Bewusstsein und Körper-Geist ein. Was meinen wir damit und wie manifestieren sich diese in unserem Erleben?
Zentrum Freier Buddhismus Essen
2021-01-23 Leben in Verbundenheit 54:41
In des Sichtweise des Selbst erleben wir uns als getrennt von der Welt, abgeschnitten und einsam. Durch die Einsicht in die Verbundenheit und Bedingtheit erkennen wir hingegen, wie wir eingewoben sind in ein Gewebe von Ursachen und Wirkungen. Und indem wir die karmischen Gesetzmässigkeiten sehen, erkennen wir, wie unsere Entscheidungen und Handlungen Wirkungen auf uns selbst und andere haben.
Meditationszentrum Beatenberg

Creative Commons License