Donate  |   Contact


The greatest gift is the
gift of the teachings
 
Dharma Talks auf Deutsch
‹‹ previous      1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 16 17 18 19
2019-10-05 Brahmavihara Teil 3: Gleichmut entwickeln 45:50
  Renate Seifarth
Gleichmut ist die letzte der Brahmavihara. Der Vortrag betrachtet wie sie im Rahmen der Brahmavihara entwickelt wird, in welchem Zusammenhang sie mit den anderen drei Brahmavihara steht und welche Bedeutung Gleichmut in unserem Leben hat. Andererseits ist Gleichmut auch das Ergebnis von Weisheit, die wir durch Einsichten in der Vipassana-Praxis gewinnen. Und so schließt sich der Kreis der beiden Methoden.
Waldhaus am Laacher See :  6 Tage Metta Retreat

2019-10-04 Brahmavihara Teil 2: Mitgefühl und Mitfreude 46:35
  Renate Seifarth
Es wird erklärt wie die beiden Brahmavihara Mitgefühl und Mitfreude praktiziert werden und was sie auszeichnet.
Waldhaus am Laacher See :  6 Tage Metta Retreat

2019-10-03 Die Kraft der Geduld 45:11
  Renate Seifarth
Gleichmut ist die letzte der Brahmavihara. Der Vortrag betrachtet wie sie im Rahmen der Brahmavihara entwickelt wird, in welchem Zusammenhang sie mit den anderen drei Brahmavihara steht und welche Bedeutung Gleichmut in unserem Leben hat. Andererseits ist Gleichmut auch das Ergebnis von Weisheit, die wir durch Einsichten in der Vipassana-Praxis gewinnen. Und so schließt sich der Kreis der beiden Methoden.
Waldhaus am Laacher See :  6 Tage Metta Retreat

2019-10-01 Die Brahmavihara, Teil 1: Metta 50:07
  Renate Seifarth
Die Metta Praxis ist Teil der Brahmavihara-Praxis. Im Vortrag geht es darum, was sich hinter Metta verbirgt, warum diese Qualität von Bedeutung für uns und den Weg des Erwachens ist und wie sie kultiviert wird.
Waldhaus am Laacher See :  6 Tage Metta Retreat

2019-09-19 Handeln und Sprechen als Praxis 40:22
  Renate Seifarth
Kurze Impulse für unsere Praxis im Alltag. Im Zentrum des Dhammaweges stehen Wahrheit und innerer wie äußerer Frieden als Ziel. Diese leiten uns auch in unserem Handeln und Sprechen. Wichtig ist die Motivation aus der heraus wir agieren. Sie drückt sich aus in großzügigen Geben, Teilen und Helfen. Im Sprechen orietieren wir uns an unserer Wahrheit und suchen eine wertschätzende, verbindende Kommunikation.
Buddha-Haus :  Sieben Tage Vipassana und Metta

2019-09-17 Viriya als Kraft und Fähigkeit entfalten 43:55
  Renate Seifarth
Viriya gehört zu den fünf Kräften oder fünf Fähigkeiten, die wir für unsere Entwicklung brauchen. Viriya lässt sich allgemein als Energie bezeichnen und drückt sich manchmal als Anstrengung, Bemühen oder Beharrlichkeit aus. Hier geht es vor allem darum, wie wir Energie in der Meditation entfalten können.
Buddha-Haus :  Sieben Tage Vipassana und Metta

2019-09-16 Die Kraft der Sammlung samadhi 45:06
  Renate Seifarth
Samadhi ist ein wichtige Kraft für Einsicht. Es werden unterschiedliche Formen der Sammlung unterschieden, die Moment-zu-Moment Sammlung und die Vertiefungen Jhana. Weiter wird dargelegt, welche inneren und äußeren Bedingungen uns helfen, samadhi zu entwickeln und welche Stadien wir in der Entwicklung durchlaufen.
Buddha-Haus :  Sieben Tage Vipassana und Metta

2019-09-15 Metta 41:38
  Renate Seifarth
Die Entwicklung eines grundlegenden Wohlwollens und Mitgefühls gilt als zweiter Flügel in der Praxis. Die Metta-Meditation ist ein Weg diese Haltung zu entwickeln. Es wird auf die Bedeutung hingewiesen und warum die Praxis eine innere Haltung in uns verankern kann
Buddha-Haus :  Sieben Tage Vipassana und Metta

2019-09-15 Motivation und Ausrichtung in unserer Praxis 41:55
  Yuka Nakamura
Warum praktizieren wir? Was motiviert uns? Wonach streben wir? Der Vortrag geht auf unterschiedliche Vorstellungen des Weges und seines Ziels ein - Nibbana, das Bodhisattva-Ideal, säkulare Vorstellungen etc. Wichtig ist, dass wir für uns klären, was uns anspricht und uns auf einen Weg einlassen.
Meditationszentrum Beatenberg

2019-09-14 Rechte Absicht 60:51
  Yuka Nakamura
Der Buddha betonte die Absicht als Schlüssel zu Glück und Frieden. Oft sind wir uns jedoch der Absichten, die hinter unseren Entscheidungen und Handlungen stehen, nicht bewusst. Basierend auf der Dvedhāvitakka Sutta diskutiert der Vortrag die unheilsamen Absichten von sinnlichem Verlangen, Übelwollen und Grausamkeit und die heilsamen Absichten von Entsagung, liebender Güte und Mitgefühl. Er geht auch darauf ein, wie wir den Geist schulen und transformieren können.
Meditationszentrum Beatenberg

‹‹ previous      1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 16 17 18 19
Creative Commons License